Best Of Thorsten Legat

Auf gehts mit Kasalla ...
  • Der Klügere lässt nach!
  • Brauchst du 'ne führende Hand, die dir in den Arsch tritt?
  • Die Voraussetzung ist für mich nicht nur überleben, sondern denen, die es nötig haben, zu helfen - auch im psychologischen und pädagogischen Bereich.
  • Es war toll, es war klasse, es war wie ein Albtraum.
  • Ich kann das kommentarlos nicht beantworten.
  • Die Bayern vertragen keine Härte, und ich bin der erste, der anfängt damit.
  • Ich glaube nicht, dass der Verein mir Steine in den Vertrag legt.
  • Momentan ist die reine Fitnesszulassung der Mannschaft bei 70 Prozent, wie ich gehört habe.
  • Ich denke mal, ich bin kein Messias, ich kann nicht in drei Tagen den FC Reeemscheid auf den Kopf stellen. Aber eins kann ich: Ich kann in den Köpfen der Spieler eins sagen. Dass sich andere Zeiten in Remscheid ändern!
  • Wir haben 'ne Mammutaufgabe. Und da brauche ich Leute, die sich nicht nur den Allerwertesten aufreißen, die für den FC Reeemscheid den Gefallen tun, und sich den Allerwertesten nochmal aufreißen.
  • Die Einstellung ist immer Fakt!
  • Ich habe natürlich meine Philosophie und richtungsweisende Augenblicke gehabt, wo ich gesagt habe als Instinkttrainer und als ehemaliger Fußballspieler, wen ich gebrauchen kann.
  • Es ist einfach eine Faszination, hier zu sein zu dürfen. () Mein größter Wunsch war, einmal für den FC Reeemscheid Trainer sein zu dürfen.
  • Für mich ist einfach nur der Beweggrund gewesen, dass die Mannschaft Kapital hat und absolute individuelle Klasse.
  • Die Mannschaft ist intakt. Ich kenne diese Leute. Ich weiß, mit wem ich rechnen kann. Es interessiert mich aber auch nicht.
  • Ich habe da Vertrauen bekommen von meinem Geschäftsführer, vom Lothar Steinhaus. Vom Herrn Doktor.
  • Eins ist auch klar: Wenn die Leute meinen, sie müssen aufhören, nur weil sie 'nen Finger gebrochen haben am Finger – Fußballspielen kann jeder. Hier wird jedes Mal jetzt ordentlich Fußball trainiert. Hier wird jeder diszipliniert trainiert. Und meine Aufgabe mit den Dreien (Assisten) ist eben auch: richtungwesend Klassenerhalt. Und das wird ab heute acht Uhr stattfinden. Darauf können Sie sich verlassen.
  • Ich bin jetzt 47. Es hat ein gewisses Alter auch dazu geführt, dass ich vier Kinder habe. Und ich weiß, von was ich rede. Und mein Lebenselixier ist Fußball. Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht.
  • Man geht auch mal freitags schön weg, ballert sich den Arsch voll, auf Deutsch gesagt, Entschuldigung für diesen Ausdruck. Aber nicht mehr bei mir!
  • Zeit habe ich genug. Und die Investition von den Spielern, die wird am Tage geführt, das kann ich jetzt schon sagen.
  • Ich will auf jeden Fall, nicht mit aller Gewalt, mit sportlichen Überlegungen, mit Kompetenz, wollen wir uns überlegen, wie wir am Sonntag gegen Cronenberg spielen.
  • Am Sonntag, das kann ich Ihnen sagen, jeder Zentimeter wird hier abgekämpft.
  • Eins ist wichtig: Wir brauchen Punkte. Und die Wahrheit liegt am Tag bei 120 mal 65.
  • Da habe ich mich beirren lassen von meiner Kompetenz.
  • Das ist ein Virus, ein Bazillus, und sie stören einfach nur das Gefüge.
  • Es ist einfach fatal für einige Leute die Mannschaft jedesmal zu strafen durch Undiszipliniertheiten.
  • Als Konsequenz werden aus dieser Mannschaft drei Mann absolut suspendiert. Darauf können sie sich verlassen. Wenn nicht, dann gehe ich freiwillig. Entweder ein Thorsten Legat geht, oder die drei Spieler gehen.
  • Und sie stören einfach nur das Gefüge mit Undiszipliniertenheiten und stänkern und man sieht eben halt seit Wochen, seit acht Wochen bin ich hier tätig. Es liegt nicht an Trainingsbeteiligung oder 'ne Trainingsmaßnahme. Es sind immer die selben Spieler, die nicht zum Zuge kommen oder sie spielen wo vom Block ich mitbekomme (…) wie das eigene Werk unsere Spieler so demütig und deklassieren mit gassensprachlichen Äußerungen und das nehme ich mir wirklich zum Herzen und da muss der Verein reagieren.
  • Erst mal hast du keine Befugnis mir die Frage zu stellen, bist du freier Journalist oder sonst was? Oder Fotograf?
  • Wenn ich sage, es sind drei Personen, werde ich nicht jetzt tätig sein und die jetzt ihnen oder der ganzen Kulisse mitteilen, wer das ist. Das wird jetzt alles intern gemacht. Ich werde es absprechen gleich und dann werde ich versuchen einen adäquaten Satz zu erfinden, weil sonst geht der Verein absteigen. Und das will ich nicht und das wollt ihr auch nicht.
  • Aufgrund dessen warum ich zwei Spieler gewechselt habe so früh ist eben halt ich habe mit dem Paul gesprochen, weil er Probleme hatte hinten im Oberschenkelbereich und er hat mir signalisiert, und auch die Physiotherapeutin, es ist gut. Und es war nicht gut. Er kam nicht ins Spiel, er hat organisiert, hat gesprochen, aber er hat überhaupt keine guten Spielansätze gehabt. Marcel, der über Wochen gut gespielt hat auch verletzt war hat seine Sache nicht ordentlich gemacht. Und deshalb habe ich reagiert. Durch die anderen beiden Spieler dachte ich, dass da ein bisschen mehr Schwung kommen würde, aber ich bin eines besseren belehrt worden und es ist nicht so gewesen. Dafür entschuldige ich mich. Und irren ist menschlich.